Navigation

Kleinformate

Ideale Landschaft

  • Johann Jacob Mövius
  • Ölhaltige Malerei auf Eiche, H.: 7,6 cm; B.: 10,7 cm; T.: 0,7 cm
  • hmf.Pr638
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz

Die Ideale Landschaft wird auf beiden Seiten von mächtigen Bäumen begrenzt, durch die ein breiter Weg mit Figurenpaar leicht nach links in offenes Gelände führt. Dort erblickt man, im Mittelgrund und hinter einem Baumsaum, ein Fachwerkhaus sowie und in der Ferne einige weitere Gebäude. Komposition und Ausgestaltung gleichen dabei auffallend der Idealen Waldlandschaft Pr621, die jedoch abweichende Maße besitzt und daher nicht als Gegenstück anzusehen ist. Im Vergleich der beiden Einzelstücke wird klar, wie stark die Gemäldeproduktion eines Malers wie Mövius rationell ausgerichtet war. Hierdurch konnte dieser einen im frühen 19. Jahrhundert wachsenden Markt für billige, aber dennoch ästhetisch ansprechende Kunstwerke beliefern, was freilich zu Lasten der Qualität und Originalität seiner Werke ging.

(Gerhard Kölsch; Kurzfassung: Sina Bergmann)