Navigation

Kleinformate

Ideale Flusslandschaft bei Sonnenuntergang

  • Christian Georg Schütz der Ältere
  • wohl um 1780/85
  • Ölhaltige Malerei auf Eiche, H.: 17 cm; B.: 22,2 cm; T.: 1 cm
  • hmf.Pr674
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz

Die ideale, nach der Phantasie gebildete Landschaft liegt im Licht der untergehenden Sonne und ist durch einen Flusslauf in zwei verschiedene Hälften geteilt: Rechts schweift der Blick über Flussauen, ein einsames Haus am Bildrand und bewaldete Hügel in den dunstigen Hintergrund. Links erblickt man hinter einem Wiesengrund ein bäuerliches Haus sowie zwei Bäume vor einem Hügel mir einem kleinen Weiler samt Kirche. Die geradezu winzigen Staffagefiguren – eine vor dem Haus rastende Mutter mit Kind, eine heimkehrende Lastenträgerin sowie drei Männer, die einen gerade angelegten Kahn entladen – illustrieren die typische Beschäftigungen des beginnenden Abends auf dem Lande.

Die Flusslandschaft ist in feinen, flüssigen, teils etwas pastosen, im Hintergrund auch leicht transparenten Pinselstrichen angelegt und entwickelt eine natürliche, atmosphärisch dichte Lichtführung. Die Ausführung zeigt große Sicherheit, was keine Zweifel an einer eigenhändigen Arbeit des älteren Schütz lässt.

(Gerhard Kölsch; Kurzfassung: Sina Bergmann)