Navigation

Miniaturkabinett

20. Abteilung

Südliche Landschaft

  • unbekannt
  • 18. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Laubholz, H.: 13,8 cm; B.: 21,7 cm; T.: 0,3 cm
  • hmf.Pr261
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Pr261 zeigt eine ideale südliche Landschaft unter heiterem Himmel in einfacher Komposition. Auf einer Uferböschung rechts erhebt sich ein von lichten Bäumen umstandenes zweistöckiges Haus. Hinter dem kleinen Teich links im Vordergrund erstreckt sich eine am Horizont von hohen Bergen abgeschlossene baumreiche Ebene mit einer Stadt in der Ferne. Am Ufer des Teichs stehen oder sitzen drei Staffagefiguren. Das in Anlage und Ausführung flüchtige und belanglose Bildchen mit seinen warmen hellen Farben mag die Familie Prehn an einige der Radierungen Gabrielle Perelles (um 1603–1677) erinnert haben. Jedoch hat es mit den ideal-klassischen Landschaften dieses französischen Malers und Graphikers ebenso wenig zu tun wie mit den italianisanten Landschaften von Jan van Huysum (1682–1749). Eine nähere Eingrenzung der schwachen, zeittypischen Arbeit ist wohl kaum möglich.
(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)