Navigation

Miniaturkabinett

20. Abteilung

Bildnis eines Mannes

  • unbekannt
  • 2. Hälfte 17. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Kupfer, H.: ca. 12cm; B.: ca. 9,2 cm; achteckig
  • hmf.Pr266
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Das Brustbild eines Mannes von mittlerem Alter ist vor grauem Hintergrund in achteckiger Form wiedergegeben. Der Herr hat dem Betrachter den Kopf zugewandt, sieht diesen aber nicht direkt an. Sein Kinnbart und der an den Enden gezwirbelte Schnauzbart sind von hellerem Braun als das gewellte, mittig gescheitelte Haar, das bis auf die Schultern herabfällt. Der Mann trägt einen schwarzen Rock mit enger Knopfleiste und um den Hals ein weißes, krawattenartiges Tuch, das von einer schwarzen Schleife zusammengehalten wird.
Die etwas grobe und stumpfe Malerei weißt das Bildchen als mittelmäßige Arbeit aus, die kostümgeschichtlich aufgrund des ab den 1660er Jahren aufkommenden gebundenen Tuches in die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts datiert werden kann.
(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)