Navigation

Miniaturkabinett

27. Abteilung

Waldgegend mit Männerfigur

  • Frankfurt (?)
  • 18. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Eiche, Durchmesser: ca. 12,0 cm; T.: ca. 0,6 cm
  • hmf.Pr310
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz

Die Waldlandschaft ist ganz in der Art flämischer Landschaften des 17. Jahrhunderts gehalten und in ihrer Komposition eindeutig als Gegenstück zu Pr309 gedacht. Ein schmaler Weg führt vom vorderen Bildrand direkt in die Tiefe des Raumes. Auf der verschatteten vorderen Bodenzone befindet sich ein frontal zum Betrachter gerichteter Mann in einfacher Kleidung und mit geschultertem Stock. Der im unteren Bereich zartrosa gefärbte Himmel mag eine Morgen- oder Abendsituation andeuten.

Nicht nur ist die Landschaft identisch und lediglich spiegelbildlich zu Pr309 aufgebaut, auch die sich ergänzenden inhaltlichen Motive liegen auf der Hand: Hier ein Mann, dort eine Frau, hier die Person en face, dort eine Rückenfigur, hier Kommen, dort Gehen. Leider können wir nicht einmal annähernd sagen, wann und wo das Gegenstück zur „Waldgegend mit Frauenfigur“ angefertigt wurde. Ob dies wirklich in Frankfurt a. M. passierte lässt sich nicht mehr nachvollziehen.

(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)