Navigation

Miniaturkabinett

27. Abteilung

Bildnis eines Mannes mit Schnurrbart

  • unbekannt
  • 4. Viertel 17. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Metall (Zinn?), H.: 2,9 cm; B.: 2,5 cm; T.: ca. 0,08 cm (oval)
  • hmf.Pr108
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz

Das Bildchen zeigt ein Achselstück eines jungen Mannes en face vor dunklem Hintergrund in ovaler Form. Der Mode des letzten Viertels des 17. Jahrhunderts entsprechend trägt der Mann sein dunkles, gelocktes Haar lang und über die Schultern herabfallend, dazu ein Spitzentuch um den Hals, dessen zwei kurze Enden auf dem bräunlichen Rock aufliegen.

Möglicherweise handelt es sich bei Pr108 wegen der sehr beliebigen und wenig individuellen Gesichtszüge nicht um eine Porträtminiatur, sondern um eine Bildnisimitation. Ebenso gut denkbar ist aber auch, dass die Gesichtszüge durch die umfassenden Übermalungen verschliffen wurden. Hierfür spräche auch das sonderbar wiedergegebene Halstuch, dessen Enden nicht wie üblich von einem dünnen Band oder einer kleinen Schleife zusammengehalten werden, sondern unter einem durchgehenden Kragenband hervorschauen.

(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)