Navigation

Miniaturkabinett

1. Abteilung

Bettler bei einer Klosterkirche

  • Pieter de Bloot (1601/02–1658)
  • Holz
  • hmf.Pr152
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
An einer Klosterpforte werden Lebensmittel ausgegeben. Eine große Zahl Menschen eilt herbei, darunter eine Mutter ohne Schuhwerk mit ihrem ebenfalls barfüßigen Sohn, eine alte Frau, die einen Arm in der Schlinge trägt und von einem Kind geführt wird, sowie ein Krüppel, der auf Händen und Knien zum Kloster kriecht. Das alte Ehepaar im Vordergrund wurde offensichtlich schon versorgt und kehrt nach Hause zurück. Die Armenspeisung am Kloster ist ein immer wiederkehrendes Motiv in den Landschafts- und Genrebildern des in Rotterdam tätigen Malers Pieter de Bloot. Ein weiteres Gemälde mit diesem Thema von ihm befand sich im 18. Jahrhundert in einer anderen Frankfurter Privatsammlung und wurde von Johann Friedrich Morgenstern (1777–1844) für das dritte Morgenstern'sche Miniaturkabinett kopiert (siehe dort, Nr. 2).