Navigation

Miniaturkabinett

18. Abteilung

Porträt eines Mannes

  • unbekannt
  • Mitte 17. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf silberfarbenem Metall (Zink, Silber?), H.: 2,4 cm; B.: 2,0 cm; T.: 0,75 cm
  • hmf.Pr409
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Der Dargestellte trägt einen schlichten weißen Kragen, der wenig ausladend auf dem schwarzen Wams aufliegt und von zwei dicht unter dem Saum hervorschauenden Quastenschnüren verschlossen ist. Das dunkle, sich über den Ohren bauschende Haar ist schulterlang und mittig gescheitelt, wobei kürzere Locken die Stirn bedecken. Das füllige Gesicht mit Doppelkinn und breiter, flacher Nase wird von einem Bart und hochgewölbten dunklen Augenbrauen akzentuiert. Letztere bewirken, dass trotz der schweren Lider und angedeuteter Tränensäcke der auf den Betrachter gerichtete Blick Aufmerksamkeit und Energie vermittelt.
(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)