Navigation

Miniaturkabinett

4. Abteilung

Brustbild einer alten Frau

  • Johann Georg Trautmann (1713-1796)
  • Ölhaltige Malerei auf Eiche, H.: 15,2 cm; B.: 12,2 cm; T.: 0,7cm
  • hmf.Pr600
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Das Brustbild zeigt eine vornehme alte Dame, die ein dunkles Gewand über einem weißem Hemd trägt und deren Haupt ein Tuch sowie Perlenohrringe schmücken. Das Gemälde ist in flüssigen, teilweise leicht pastos gesetzten, im Gesicht auch getupften Pinselzügen ausgeführt.
Das Kolorit kontrastiert dunkle Grau-, Braun- und Rottöne, gebrochenes Weiß, Hellgelb und Ocker, und die Lichtführung lässt Gesicht und Brustbereich hell aus dem umgebenden Dunkel aufleuchten. Die Physiognomie der alten Frau mit einem rundlichen Gesicht und großer Nase, rundlich vorspringendem Kinn und etwas schweren Augenlidern gleicht einem bei Trautmann weit verbreiteten Schema der weiblichen Physiognomie, welches er in zahlreichen Genre- und Historiendarstellungen verwendete. Jedoch finden sich halbfigurige Frauenbildnisse ohne Handlungszusammenhang, die wie Pr600 als Entsprechung zu Trautmanns männlichen Charakterköpfen oder „tronies“ zu verstehen sind, auffallend selten.
(Gerhard Kölsch, Kurzfassung: Sina Bergmann)