Navigation

Miniaturkabinett

31. Abteilung

Landschaft mit der Flucht nach Ägypten Tobias und der Engel ("Der kleine Tobias")
Rom Adam Elsheimer (1578–1610)
1. Drittel 17. Jh.
Öl und Tempera auf Kupfer Öl auf Kupfer, 12,1 x 19 cm
hmf.Pr707 hmf.B0789
hmf, Foto: Horst Ziegenfusz mf, Foto: Horst Ziegenfusz

Landschaft mit der Flucht nach Ägypten

  • Rom
  • 1. Drittel 17. Jh.
  • Öl und Tempera auf Kupfer
  • hmf.Pr707
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Die „Flucht nach Ägypten“ galt lange Zeit als Werk des Jakob Ernst Thomann von Hagelstein (1588–1633). Der aus Süddeutschland stammende Maler schloss sich von 1605 bis um 1620 dem Kreis der Landschaftsmaler um Adam Elsheimer (1578–1610) in Rom an. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde er hier der wohl wichtigste Nachfolger Elsheimers. Jedoch hat sich von ihm nur ein einziges signiertes Werk erhalten, das keinerlei Ähnlichkeit zu dem Prehn’schen Bild aufweist. Landschaftsauffassung und einzelne Motive gehen hier allerdings ebenfalls auf Elsheimer als Vorbild zurück. So etwa der sich im Wasser des Flusses spiegelnde Zug von Hirten und Herde, der sich ähnlich auch auf dem sogenannten „Kleinen Tobias“ im hmf findet. Wir können die „Flucht nach Ägypten“ daher momentan nur vage in die römische Malerei des frühen 17. Jahrhunderts in der Nachfolge Elsheimers einordnen.

application/pdf Weitere Informationen (PDF 180.24 KB)