Navigation

Miniaturkabinett

31. Abteilung

Goldlaufkäfer und andere Insekten

  • Georg Flegel (1566–1638)
  • Öl auf Kupfer
  • hmf.Pr470
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Auf dem runden Bildchen sind zehn unterschiedliche Insekten ohne ersichtliches Muster zusammengestellt. Als die drei größten stechen – untereinander angeordnet – ein Goldlaufkäfer, ein Nachtfalter und die Raupe des Eichenspinners hervor. Um sie herum verteilen sich kleinere Tiere: der auffällige, rot-schwarz gemusterte Bienenwolf (auch Gemeiner Bienenkäfer), eine Spanische Fliege, eine Blattlaus, der kleine Rüsselkäfer (?), ein Marienkäfer, eine Wespe und eine Wanze (im Uhrzeigersinn).
Das rechts neben dem Eichenspinner befindliche Monogramm mit dem ligierten GF weist das Bildchen als eigenhändiges Werk des Frankfurter Stilllebenmalers Georg Flegel aus. Die Insekten tauchen – allein oder zu mehreren – in vielen großformatigen Gemälden Flegels auf, als handle es sich bei dem kleinen Rundbild um eine Mustersammlung.
Weitere Stillleben Flegels sind in der 7., 11., 20., und 22. Abteilung zu sehen.