Navigation

Miniaturkabinett

17. Abteilung

Bildnis eines Mannes

  • unbekannt
  • 3. Viertel 17. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Horn (?), H.: 6,5 cm; B.: 4,5 cm; T.: 0,1 cm
  • hmf.Pr175
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz
Das in einen gemalten, Schildpatt-imitierenden Rahmen eingeschriebene Bildoval zeigt das Brustbild eines Mannes vor undefiniertem Hintergrund. Der ältere Mann mit markanten individuellen Zügen blickt den Betrachter aus glänzenden Augen an, die unter steilen Augenbrauen liegen. Angedeutete Tränensäcke und die von der sehr schmalen und spitzen Nase abfallende Falte verraten das fortgeschrittene Alter des Mannes. Die Oberlippe ziert ein extrem schmaler Schnurrbart. Der Mode im 3. Viertel des 17. Jahrhunderts entsprechend trägt er zu seinem schulterlangen gewellten Haar einen schmalen Rabat-Kragen. Dieser hat sich – möglicherweise wegen der Kopfdrehung des Mannes – verschoben und liegt kurios schräg auf dem dunklen Obergewand auf.
(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)

application/pdf Weitere Informationen (PDF 156.53 KB)