Navigation

Miniaturkabinett

16. Abteilung

Felsige Landschaft mit Anglern

  • Unbekannt, deutsch
  • 18. Jahrhundert
  • Ölhaltige Malerei auf Karton, H.: 5,7 cm; B.: 8,6 cm; T.: 0,3 cm
  • hmf.Pr753
  • hmf, Foto: Horst Ziegenfusz

Die kleine Stimmungslandschaft in kühlen Braun-, Gelb- und Blautönen öffnet an der strauchbewachsenen Felswand vorbei den Blick in ein felsiges Tal. Durch dieses fließt ein Bach, an dessen Ufer sich zwei schemenhaft dargestellte Personen aufhalten. Eine der beiden Figuren sitzt und scheint mit beiden Händen etwas vor sich zu halten; die andere steht hinter ihr mit einem geschulterten Fischernetz am Stock. Eigentlicher Augenpunkt des Bildes ist jedoch der mächtige, von der Sonne erleuchtete Felsbrocken im rechten Mittelgrund, den der Künstler mit wildem Pinselduktus und pastosem Farbmaterial gestaltet hat. Der unbekannte Maler scheint noch ausprobierend die Farbschichten in expressiven Kringeln und Schraffuren übereinanderzulegen. Dadurch verklärt er die Felsform und -beschaffenheit eher als sie herauszuarbeiten. Für sich genommen, kann der Fels damit beinahe als abstraktes Gebilde angesehen werden und charakterisiert Pr753 eher als Studie denn als ausgereiftes Gemälde.

(Julia Ellinghaus, Kurzfassung: Sina Bergmann)